Nur für kurze Zeit: Erhalte jetzt 15 € geschenkt! 🎁

Dies sind die 5 häufigsten Beschwerden bei Katzen

5 häufigsten Beschwerden bei Katzen

Auch Katzen werden krank oder können einen Unfall erleiden, was zu einem teuren Besuch beim Tierarzt führen kann. In diesem Artikel erklären Dir unsere Haustierspezialisten, welche die häufigsten Beschwerden bei Katzen sind und dass die Tierarztkosten für die entsprechenden Behandlungen stark ansteigen können – oft bis in die Tausende, wenn Deine Katze nicht versichert ist. Die Katzenversicherung von Figo ist hier die Lösung.

Viren wie Katzenschnupfen

Katzen leiden auch unter Viren, die sie ernsthaft krank machen können, und besonders der Katzenschnupfen ist weit verbreitet. Katzen, die nicht geimpft sind oder deren Immunsystem nicht optimal funktioniert, laufen Gefahr, sich anzustecken. Diese Krankheit kann ernsthafte Folgen für Deine Katze haben, wie Schleimhautentzündung und Blindheit. Glücklicherweise kann Katzenschnupfen bekämpft werden, auch präventiv

Durch jährliche Impfungen reduzierst Du das Ansteckungsrisiko. Diese kosten jährlich etwa zwischen 50 und 60. Wird Deine Katze dennoch infiziert, bekommt sie die notwendigen Medikamentewie Antibiotika, Schmerzmittel und Augensalbeverschrieben. Dann zahlst Du einmalig etwa zwischen 100 und 150. 

Gebissprobleme wie Zahnbelag und Zahnstein

Etwa 70 % der Katzen haben Gebissprobleme und ein schlechtes Gebiss ist eine der häufigsten Krankheiten unter Katzen. Zahnbelag ist hier der Hauptverursacher. Wird Zahnbelag nicht behandelt, bekommt Deine Katze letztendlich Zahnstein, was Entzündungen des Zahnfleisches oder des tiefer liegenden Gewebes verursacht. Die Tierarztkosten? Das Entfernen von Zahnstein kostet etwa zwischen 150 und €250. Es kann auch sein, dass durch Zahnstein und Zahnbelag ein Zahn oder mehrere Zähne gezogen werden müssen. Abhängig davon, wie aufwändig der Eingriff ist, kostet dies etwa zwischen 300 und 450. 

Diabetes

Diabetes ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der ein Fehler in der Insulinproduktion vorliegt. Übergewicht und zu wenig Bewegung sind meist die Ursache. Diabetes kannwenn sie nicht behandelt wirdernsthafte Folgen für Deine Katze haben, wie beschädigte Nerven und Blutgefäße sowie Blindheit. Letztendlich kann Deine Katze daran sterben. Glücklicherweise kann die Krankheit behandelt werden, aber die Tierarztkosten können hoch sein, da Deine Katze meist lebenslang angemessene Versorgung benötigt

Im ersten Monat zahlst Du etwa 400 an Tierarztkosten. Anfangs gehst Du wöchentlich zur Kontrolle zum Tierarzt, es werden mehrere Bluttests durchgeführt, und Spritzen und Insulin verabreicht. Danach muss Deine Katze monatlich zur Kontrolle und erhält neues Insulin. Das kostet etwa 50 pro Monat. 

Gelenkprobleme wie Arthrose

Arthrose ist ein anderes Wort für Gelenkverschleiß und tritt bei fast 90 % aller Katzen über 12 Jahre auf. Diese Erkrankung kann in jedem Gelenk auftreten, wird aber häufig in Rücken, Hüfte, Knie und Ellenbogen gefunden. Diese Erkrankung kannwenn sie nicht rechtzeitig behandelt wirdernsthafte Folgen für Deine Katze haben, wie unerträgliche Gelenkschmerzen, die zur Euthanasie führen können. Die Erkrankung ist nicht heilbar, kann aber behandelt werden. Dafür musst Du monatlich zum Tierarzt für eine Untersuchung und eine Medikamenteninjektion. Die Tierarztkosten? Diese betragen monatlich etwa 100 bis €120. 

Katzenversicherung von Figo

Ist Deine Katze krank oder hatte sie einen Unfall? Dann kontaktiere sofort Deinen Tierarzt. Er wird prüfen, worunter Deine Katze leidet und die angemessene Behandlung anordnen. Leider ist so ein Besuch beim Tierarzt oft teurer als gedacht und kann manchmal Tausende von Euro kosten. Mit der Katzenkrankenversicherung von Figo bist Du gegen unerwartet hohe Tierarztkosten abgesichert und Deine Katze erhält die Versorgung, die sie verdient. Ein beruhigendes Gefühl. 

Haftungsausschluss: Figo hat diese Informationen über Krankheiten und die damit verbundenen Kosten so gut wie möglich zusammengetragen. Sollten die Informationen unvollständig oder fehlerhaft sein, übernimmt Figo keine Haftung. 

`